Numerologie nach Pythagoras

Meistens ist die Numerologie von Pythagoras gemeint, wenn von Numerologie die Rede ist. Er war ein griechischer Mathematiker vor ca. 2500 Jahren und entdeckte, dass alle Wesen und Dinge von Zahlen durchdrungen sind, weil jede Zahl ein Wesen, einen Charakter hat.

Wie funktioniert die Berechnung von Name und Geburtsdatum? Bei den Zahlen werden die einzelnen Ziffern addiert und die Quersumme berechnet. Mehr dazu weiter unten. Bei einem Namen werden die Buchstaben in Zahlen verwandelt, wie in der Tabelle unten gezeigt.

Umrechnungstabelle

1 2 3 4 5 6 7 8 9
A B C D E F G H I
J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z

Zahl der Geburt

Die Zahl der Geburt zeigt Ihnen, was Sie bereits sind und in dieses Leben mitbringen. Das sind Ihre Wurzeln, Ihr Ursprung. Es werden alle Ziffern Ihres Geburtsdatums addiert.

Die Zahl der Geburt oder auch Schicksalszahl durchzieht Ihr ganzes Leben wie ein roter Faden. Sie bildet Ihr Fundament, gibt Ihnen Kraft und Stabilität.

Beispiel: Geburtstag am 18.12.1961

numerologie wurzeln

Quersumme bilden

Addieren Sie alle Ziffern einzeln. Also 1+8+1+2+1+9+6+1=29

Da wir eine einstellige Zahl als Ergebnis brauchen, addieren Sie wiederum die Einzelziffern aus 29. Das nennt sich Quersumme. Also 2+9=11. Das ist immer noch nicht einstellig. Also müssen Sie auch die Quersumme aus 11 bilden. 1+1=2

Die Zahl der Geburt für 18.12.1961 lautet 2

Zahl des Namens

Die Zahl des Namens ist das, was Sie entfalten wollen, Talente und Ziele die in Ihnen schlummern und verwirklicht werden möchten. Der Name wird in Ziffern verwandelt. Alle Ziffern werden addiert.

Die Zahl des Namens zeigt ihre verborgenen Qualitäten, die erst noch wachsen müssen. Es sind Baupläne aber noch keine fertigen Produkte.

numerologie ziel

Dabei geht es um den Namen, der Sie repräsentiert. Wenn Sie noch Zweit- oder Drittnamen haben, diese jedoch nie benutzen, spielen diese keine Rolle. Sollten Sie durch eine Ehe einen neuen Nachnamen erhalten haben, ist dieser zu berücksichtigen, der Mädchenname jedoch nicht.

Für die Berechnung wandeln Sie gemäß der obigen Tabelle die Buchstaben Ihres Namens in Zahlen um.

Beispiel: Andrea Gründlich

Namen umwandeln

A=1 | N=5 | D=4 | R=9 | E=5 | A=1

G=7 | R=9 | U=3 | E=5 | N=5 | D=4 | L=3 | I=9 | C=3 | H=8

Es ist Ihnen nicht entgangen, dass aus dem Ü ein UE wurde. Nun addieren Sie alle Zahlen des Namens.

Quersumme bilden

Die Zahlen des Vornamens addieren: 1+5+4+9+5+1 = 25 ... Quersumme aus 25 = 2+5 = 7

Die Zahlen des Nachnamens addieren: 7+9+3+5+4+3+9+3+8 = 51 ... Quersumme aus 51 = 5+1 = 6

Jetzt addieren wir noch die Zahlen aus Vorname und Nachname, also 7+6 = 13. Quersumme aus 13 = 1+3 = 4

Die Zahl des Namens (Potential, Entfaltung) ist für "Andrea Gründlich" die 4.

Lebensziel Zahl

ankommen ziel

Die Lebensziel Zahl symbolisiert das große Ziel. Was können Sie mit der Kraft Ihrer Wesenswurzeln aus ihren Wünschen und Talenten machen? Was ist das große erreichbare Ziel?

Für die Lebensziel Zahl brauchen Sie nur die Zahl der Geburt und die Zahl des Namens zu addieren. Im Beispiel wäre das die 2 und die 4. 2+4 = 6

Geburtstagszahl

Die Geburtstagszahl erlebt man sehr deutlich bei einer Person als eine tief verwurzelte persönliche Eigenschaft.

Im Beispiel 18.12.1961 wäre die 18 der Geburtstag.
Aus 18 bilden Sie die Quersumme 1+8 = 9.
In diesem Beispiel wäre die Geburtstagszahl die 9.

Bedeutung der Zahlen

1 - Wille

Die 1 steht für das Individuum selbst, seine Einzigartigkeit, die Art und Weise, die sie von anderen unterscheidet. Es geht um Durchetzung, "Ich bin", Identität, Originalität, etwas Besonderes sein oder tun. Einser sind gerne unabhängig und können im Extremfall sehr eingensinnig, egositisch und stur sein.

2 - Diplomatie

Die 2 steht für Sanftheit, Diplomatie und Frieden. Zweier sind meist abhängig, können andere jedoch sehr gut unterstützen und ihnen Kraft schenken. Sie sind nicht gerne auf sich allein gestellt, arbeiten dafür aber sehr gut mit anderen zusammen. Zweier sind ideale Familienmenschen oder Mitglieder einer karitativen Organisation. Dort blühen sie auf und finden ihre Erfüllung. Im Extremfall neigen sie zu Zweifeln, Niedergeschlagenheit und Pessimismus.

3 - Kreativität

Die 3 ist die Summe aus 1+2. Hier kommen Yin und Yang zusammen und werden kreativ und schöpferisch. Dreier sind Entdecker, Künstler, Musiker, Bildhauer, Designer,... eben Tätigkeiten, bei denen sie ihre Fantasie voll ausleben können. Sie lachen gerne und erschaffen sich eine positive Zukunft. Sie sind jedoch auch Idealisten und leben manchmal in einer idealen Parallelwelt. Im Extremfall sind sie weltfremde "Spinner", die den Sinn für das Machbare verloren haben.

4 - Verwirklichung

Die 4 steht für das Quadrat. Es symbolisiert Festigkeit und Unverrückbarkeit. Vierer beschäftigen sich mit dem Machbaren, mit der materiellen Realität. Sie sind keine Träumer, sondern kümmern sich darum, dass Dinge erledigt werden. Sie träumen nicht vom Eigenheim. Sie bauen es! Vierer sind Verwirklicher. Sie können allerdings auch sehr stur und eigensinnig sein. Im Extremfall neigen sie zu Gefühlskälte und einem Mangel an Empathie und Mitgefühl.

5 - Abenteuer

Die 5 steht für Entdeckung und Abenteuer. Fünfer brauchen die Abwechslung und suchen stets das Neue, das Unbekannte, das Unerforschte. Sie können keine Routinearbeiten erledigen. Sie sind eher Forscher und Entdecker. In der Liebe sind sie sinnlich und fordernd. Routine langweilt sie schnell. Sie wollen expandieren, auch finanziell. Sie sind ideale Unternehmer oder Börsenspekulanten und können ein Leben in Luxus und Überfluss führen. Im Extremfall sind sie rastlos, unstet, unzuverlässig und unberechenbar.

6 - Hingabe

Die 6 steht für Harmonie, Liebe und Hingabe. Sechser sind sehr warmherzige und fürsorgliche Menschen, die sich gerne mit dem Partner, den Kindern und der ganzen Familie beschäftigen. Eine harmonische, friedliche Umgebung ist für sie sehr wichtig. Sie wollen andere beschützen, sie umsorgen aber auch selbt beschützt sein. Sie können sich hingebungsvoll für das Wohl ihres Partners oder der Familie aufopfern. Ordnung und Struktur sind für sie auch sehr wichtig, vermittelt sie ihnen doch Sicherheit und Berechenbarkeit. Im Extremfall neigen sie zu Selbstmitleid, Misstrauen und Liebeskummer. Dann haben sie Enttäuschungen nicht verwunden und empfinden "die Welt" als ungerecht und grausam.

7 - Meditation

Die 7 steht für Kultur, Verfeinerung und Philosophie. Siebener denken gerne nach, analysieren gerne und sind vom Temperament ruhig und nachdenklich. Sie denken bevor sie reden und ihre Worte sind meist gut gewählt. Was sie zu sagen haben ist kein oberflächliches Geschwätz, sondern entspringt tiefen Gedanken. Siebener können gut alleine sein. Sie lieben ein gemütliches Zu Hause, arbeiten lieber mit dem Geist, als mit den Händen, zumindest wenn es um den Broterwerb geht. Im Extremfall ziehen sie sich in ihr Schneckenhaus zurück und werden zu Eigenbrötlern, die in ihrer eigenen Welt leben. Dann werden sie gemieden und sie fühlen sich ihrerseits verkannt und unverstanden.

8 - Kontrolle

Die 8 steht für Kontrolle, Macht, Struktur und Disziplin. Achter wollen ihre Umwelt in ihrem Sinne beeinflussen und verändern. Sie haben ein Gespür für Macht und Disziplin und können Dinge gut geheim halten. Man kann sie gut mit verantwortungsvollen Aufgaben betreuen, denn sie sind zuverlässig. Achter haben feste Ziele im Leben und sie haben die nötige Energie und Ausdauer, um diese auch zu erreichen. Geld und Karriere stehen deshalb für sie ganz oben auf der "Todo Liste". Im Extremfall vergessen sie über ihren Ehrgeiz, sich um andere Menschen zu kümmern, bzw. diese überhaupt zu berücksichtigen. Dann isolieren sie sich und werden zu einsamen Workaholics. Auch kann ihnen ihr Machtstreben zu Kopf steigen und sie zu Despoten machen, denen man lieber aus dem Weg geht.

9 - Universelle Liebe

Die 9 ist die höchste Zahl und steht für Vervollkommnung, universelle Liebe und ein Bewusstsein, dass alles Leben als Familie, Brüder und Schwestern erlebt. Neuner haben eine magnetische Ausstrahlung und scheuen vor keiner noch so großen Herausforderung zurück. Sie spüren in sich eine universelle Liebe, die nichts und niemanden ausschließt. Sie haben tief innerlich verstanden, was die Quantenphysik entdeckt hat. Nichts ist voneinander getrennt. Alles in der Welt ist mit allem vernetzt. Neuner sind Kämpfer für dieses Ideal der universellen Brüderlichkeit. Sie wollen die Welt zu einem besseren und gerechteren Ort machen, in der jedes Wesen gleichwertig respektiert und anerkannt wird. Da sie über eine gute Intuition verfügen, treffen sie meist glückliche Entscheidungen. Ihr Mitgefühl ist so groß, dass sie unmittelbar Freude und Leid mitempfinden. Im Extremfall leiden sie unter Weltschmerz, weil sie sich nicht abgrenzen können.


www.viversum.de

© by Richy Schley, 2021. All Rights Reserved. Built with Typemill.