Home · Spiritualität · Ist Meditation sinnlos?



Ist Meditation sinnlos?

Meditation

"Doch weder durch Drogen noch durch Fasten noch durch irgendein Meditationssystem können Sie jemals auf das Ewige, das Zeitlose stoßen." Krishnamurti

Dieser Ausspruch von Krishnamurti mag viele verwundern. Sollten sich alle Buddhisten geirrt haben und alle anderen Yogis? Kann man sich durch Meditation nicht der Wahrheit annähern, geschweige denn sie erfahren?

Ich denke man muss hier genauer hinschauen und beachten, dass Krishnamurti von Meditationssystem spricht und nicht von Meditation. Ein Meditationssystem ist eine Technik, um in den Zustand der Meditation zu gelangen. Meditation ist der Zustand der Ein-Sicht. Meditation heisst "in der Mitte sein".

Und "in der Mitte sein" ist das Erleben des Absoluten, des Zeitlosen, Unteilbaren. Hier existiert weder Bewertung, noch Trennung, noch Gewinn oder Verlust. Und hier gibt es auch kein Leid, sondern nur Glückseligkeit, nur Licht, keinen Schatten.

Im Tarot wird dieser Zustand durch die Karte "Das Universum" (oder "Die Welt") dargestellt aber auch durch "Der Narr".

Spontane Erleuchtung

Es kann durchaus passieren, dass Sie spontan erleuchtet werden in einem Moment, in dem Sie nicht damit rechnen. Es gibt ja von Zen-Buddhisten einige kuriose Anekdoten, in denen die Erleuchtung bei ganz alltäglichen Verrichtungen geschah, sogar auf der Toilette. Auch beim Gähnen und Niesen ist man für einen Moment sehr nah an der Erleuchtung.

Warum aber kann man nicht durch ein Meditationssystem die Erleuchtung erlangen? Die Antwort ist im Grunde einfach. Weil jedes Meditationssystem dualistisch ist und nur sein kann. Alles beschreibbare ist dualistisch. Und durch eine dualistische Wahrnehmung kann ich niemals das Absolute erleben. Das Absolute kann ich nur ohne Dualismus erleben. Das Absolute ist die Abwesenheit von Dualismus. Und das ist Meditation.

Wie soll man dann meditieren?

Oft wird angenommen, dass man etwas zusätzlich tun muss, um zu meditieren. Das Gegenteil ist der Fall. Man braucht einfach nur alles weg zu lassen und die Meditation stellt sich von ganz alleine ein. Auch ein Glas mit verschmutztem Wasser wird von alleine klar, wenn man es in Ruhe lässt.

Es scheint also viel nützlicher zu sein, sein Leben zu vereinfachen und auch sich selbst zu vereinfachen. Könnten wir alles um uns herum einfach nur wahrnehmen, ohne es zu kategorisieren und zu bewerten, wären wir ständig in einem meditativen Zustand und ganz ohne Mühe.

Spaziergang in der Natur

Ein schöner Spaziergang im Wald kann eine erfüllende Meditation sein, wenn Sie die Natur in ihrer ganzen Schönheit und Kraft wahrnehmen und auf Bewertung und inneren Dialog verzichten können. Auch bei Wind und Wetter ist ein Ausflug mit der richtigen Kleidung ( Fjällräven z.B.) eine bereichernde Erfahrung.

Waldsee

An einem Teich sitzen...
Bank am Teich

...und die Wellen beobachten
Wellen
und sich selbst beobachten, wie man die Wellen beobachtet...

20.02.2008. 11:51

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.

Ihr Kommentar

= benötigte Eingabe

:

:


8 + 1 =



Tarot Kartenlegen kostenlos online
Seit 1999
Beliebt: Merlin Orakel :: Herzfunken :: Gratis Orakel
Tarot · Orakel · Astrologie · Runen · Magie
Jeden Tag kostenlos
© 2017 Tarot-Treff.de